Vegetarisch gefüllte Paprika

Vegetarisch gefüllte Paprika

0 from 0 votes
Portionen

4

Portionen
Dauer

1

Stunde 
Cook Mode

Keep the screen of your device on

Zutaten

  • 2 - 3 Paprika, halbiert

  • 200 g Bulgur

  • 380 g Wasser, kochend

  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt

  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt

  • 30 g Tomatenmark

  • 2 Tomaten, fein gewürfelt

  • Salz & Pfeffer

  • 1 TL Gemüsebrühpulver

  • evtl. etwas Sumak

  • 2 EL Petersilie

  • Etwas Butter zum Anbraten

  • evtl. etwas Fetakäse

  • Für die Tomatensauce
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt

  • 3 Knoblauchzehen, fein gewürfelt

  • 400 g passierte Tomaten

  • 400 g gehackte Dosentomaten

  • 230 ml Wasser

  • 2 TL Zucker

  • Salz & Pfeffer

  • 1 TL Gemüsebrühpulver

  • 1 EL ital. Kräuter, getrocknet

Zubereitung

  • Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  • 3 Paprikaschoten halbieren, die Kerne entfernen und in eine Auflaufform legen.
  • 200 g Bulgur in einer Schüssel mit 380 ml kochendem Wasser übergießen und ca. 10 – 15 Minuten abgedeckt quellen lassen.
  • 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe fein würfeln und mit 30 g Tomatenmark in etwas Butter andünsten. Den Herd ausmachen und 2 fein gewürfelte Tomaten dazugeben.
  • Nach der Quellzeit müsste beim Bulgur das gesamte Wasser eingezogen sein.
  • Den Bulgur, Salz & Pfeffer, 1 TL Gemüsebrühpulver, evt. etwas Sumak und Petersilie zu der Zwiebel - Tomatenmischung geben und gut vermischen.
  • Alles in die Paprikaschoten füllen.
  • Für die Tomatensauce 1 Zwiebel und 3 Knoblauchzehen fein würfeln (Thermomix 5 Sek./Stufe 5).
  • 400 g passierte Tomaten, 400 g Dosentomaten, 230 ml Wasser, 2 TL Zucker, Salz & Pfeffer 1 TL Gemüsebrühpulver, 1 EL ital. Kräuter dazugeben und gut vermischen (Thermomix: 30 Sek./Stufe 5).
  • Alles zu den gefüllten Paprika in die Auflaufform gießen und im Backofen garen. Ich habe meine Paprika nach etwa 20 Minuten rausgenommen. Da waren sie noch schön bissfest. Wer es allerdings mehr durch mag sollte sie ca. 35 - 40 Minuten drinnen lassen.
  • In den letzten 10 Minuten noch den Fetakäse darüber bröseln.

Du hast dieses Rezept nachgekocht?

Dann markiere mich sehr gerne mit @food.by.lari auf Instagram.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Nach oben scrollen