Spätzle mit Leipziger Gemüse und Schweinefilet

Spätzle mit Leipziger Gemüse und Schweinefilet

0 from 0 votes
Portionen

4

Personen
Cook Mode

Keep the screen of your device on

Zutaten

  • Für die Spätzle
  • 500 g Mehl

  • 6 Eier

  • 200 ml Mineralwasser

  • Salz

  • Für das Filet
  • ca. 600 g Schweinefilet

  • Salz & Pfeffer

  • ca. 6 Scheiben Schwarzwälder Schinken

  • Für das Gemüse
  • 800 - 1000 g Leipziger Allerlei, tiefgekühlt

  • ca. 250 ml Wasser

  • 1 TL Gemüsebrühpulver

  • Salz & Pfeffer

  • 200 g Brunch

Zubereitung

  • Für die Spätzle 500 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Mineralwasser. 1 TL Salz gut durchkneten (Thermomix: 3 Minuten/Teigstufe). Den Teig etwas ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Silberhaut beim Schweinefilet entfernen. Das Filet salzen & pfeffern. ca. 6 Scheiben Schwarzwälder Schinken auslegen, das Filet darauf platzieren und in den Schinken einrollen. Das Filet von allen Seiten in einer Pfanne anbraten, in Alufolie wickeln und für ca. 15 - 20 Minuten bei 170°C Umluft im vorgeheizten Backofen garen. (Ich mag es nicht in Alufolie, deswegen nehme ich meistens den Ofenmeister oder die Ofenhexe mit Deckel und heize diese im Ofen leer vor. Dann gebe ich das angebratene Filet hinein und lasse es da ziehen).
  • 800 - 1000 g Leipziger Allerlei gefroren in einen Topf geben, 250 ml Wasser, 1 TL Gemüsebrühpulver sowie Salz & Pfeffer dazugeben und ca. 10 - 13 Minuten garen. Am Ende der Garzeit 200 g Brunch dazugeben und evtl. mit 1 TL Speisestärke (vorher mit etwas Wasser verrühren) binden.
  • In der Zwischenzeit für die Spätzle einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Das Wasser muss richtig sprudeln. Ich gebe dann etwa 2 TL Salz in das Wasser. Die Spätzlepresse mit kaltem Wasser ausspülen und 2/3 mit Teig füllen. Jetzt den Teig in das kochende Wasser pressen. Ca. 30 Sekunden warten und mit einer Schöpfkelle abschöpfen. Den Vorgang solange wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Alles zusammen servieren.

Ausstattung

Tipp

  • Das Schweinefilet kann auch mit Senf eingepinselt werden. Schmeckt auch sehr lecker.
  • In das Gemüse zum Schluss klein geschnittene frische Petersilie unterrühren.

Du hast dieses Rezept nachgekocht?

Dann markiere mich sehr gerne mit @food.by.lari auf Instagram.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Nach oben scrollen