Lachspastete

0 from 0 votes
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

40

Minuten
Cook Mode

Keep the screen of your device on

Zutaten

  • Für den Reis
  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • etwas Butter zum Anbraten

  • 150 g Reis, z.B. Basmati

  • 300 ml Gemüsebrühe

  • etwas Salz

  • 1 EL Petersilie, frisch oder gefroren

  • 1 EL Dill, frisch oder gefroren

  • Weitere Zutaten
  • 2 Pk. Blätterteig aus dem Kühlregal

  • 500 g Lachs (frisch oder vollständig aufgetaut)

  • 100 g Frischkäse

  • Salz & Pfeffer

  • 1 Ei

  • etwas Milch zum verquirlen

Zubereitung

  • ür den Reis 1 Zwiebel würfeln, 1 Knoblauchzehe pressen und in etwas Butter andünsten.
  • 150 g Reis dazugeben, mit 300 ml Gemüsebrühe ablöschen, mit etwas Salz würzen und auf niedriger Stufe ca. 15 Minuten garen (Garzeit der Reissorte beachten).
  • Zum Schluss 1 EL Petersilie und 1 EL Dill hinzufügen und alles gut vermischen.
  • Den Backofen auf 180° Umluft (200°C Ober- Unterhitze) vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen und 1 Pk. Blätterteig darauf legen.
  • Jetzt mit dem Schichten der Pastete beginnen, dafür zuerst eine dünne Lage Reis längs, in der Mitte des Blätterteigs verteilen.
  • 500 g Lachs darauf platzieren, alles mit Frischkäse bestreichen und mit Salz & Pfeffer würzen. Den Restlichen Reis auf dem Frischkäse verteilen und gut andrücken.
  • Alles mit einer weiteren Packung Blätterteig belegen und bei den Rändern erst einmal den überschüssigen Blätterteig abschneiden und dann gut festdrücken (ich habe eine Gabel immer wieder in Mehl getaucht und die Ränder so fest gedrückt).
  • Ei mit etwas Milch verquirlen und den Blätterteig damit bestreichen. Für ca. 25 - 30 Minuten im vorgeheizten Ofen garen.

Ausstattung

Rezept-Video

Tipp

  • Für das schöne Muster auf der Oberseite, habe ich eine 3. Packung Blätterteig verwendet und einfach regelmäßig kleine Schnitte mit dem Messer hineingeschnitten. Die 3. Blätterteigschicht einfach ganz zum Schluss auf die Pastete legen und dann erst mit dem Verquirlten Ei bestreichen und in den Ofen schieben, dann entsteht das tolle Muster auf der Oberseite.
  • Alternativ kann man die Pastete auch einfach mit geriebenen Käse bestreuen und backen.
  • Blätterteigreste können auf einem extra Backblech verteilt werden, mit geriebenen Käse bestreut im Backofen gebacken erhält man super leckere Blätterteigstangen.

Du hast dieses Rezept nachgekocht?

Dann markiere mich sehr gerne mit @food.by.lari auf Instagram.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Nach oben scrollen